René Röspel MdB Ihr Abgeordneter für Hagen und den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis

26. 4. 18   

René Röspel lädt Bürger zum Gespräch

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel lädt die Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis (Hagen und EN-Süd) zur Sprechstunde ein am Mittwoch, dem 2. Mai, von 15 bis 18 Uhr in seinem Büro in Hagen, Elberfelder Straße 57, 2. Stock.
 

26. 4. 18   

ICE: Röspel fordert von Deutscher Bahn Beibehaltung der Stunden-Taktung

Die beiden heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel (HA/EN) und Helge Lindh (Wuppertal) fordern von der Bahn, von einer Verschlechterung der ICE-Anbindung abzusehen und die Stunden-Taktung auf der „Wupper-Schiene" beizubehalten. Das machten die NRW-SPD-Bundestagsabgeordneten im Rahmen eines Gesprächs mit Ronald Pofalla und Werner Lübberink vom DB-Vorstand deutlich.
 

25. 4. 18   

Rentenerhöhung beschlossen: SPD-Bundestagsfraktion plant weitere Verbesserungen

Gute Nachrichten für über 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner verkündet der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel: Die Bundesregierung hat am Mittwoch beschlossen, die Renten zum 1. Juli im Westen um 3,22 Prozent zu erhöhen. „Grundlage für diese erfreuliche Entwicklung sind die gute Situation auf dem Arbeitsmarkt und steigende Löhne", erläutert Röspel.
 

23. 4. 18   

Neue Autobahn-Infrastrukturgesellschaft: Straßen-Standort Hagen wird gestärkt

Das ehemalige „Autobahnamt" Hamm wird zur Zweigniederlassung der neuen „Infrastrukturgesellschaft für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen", die der Bundesverkehrsminister bei der Verkehrsministerkonferenz in Nürnberg vorgestellt hat. „Und Hagen wird Standort einer dauerhaften Zweigniederlassung", freut sich der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel.
 

20. 4. 18   

Bundestag setzt Ausschuss für Kommunen ein

Der Bundestag wird einen neuen Ausschuss für „Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen" einsetzen. Darauf haben sich die Koalitionsfraktion „nach zähen Verhandlungen" geeinigt, teilt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel mit: „Bis zuletzt war umstritten, ob auch das Thema Kommunen in diesen Ausschuss aufgenommen wird." Schließlich habe sich die SPD mit ihrer Forderung durchgesetzt.
 

 

ältere Pressemitteilungen